Meldung

Ein besonderer Geburtstag

In diesem Jahr feiern nicht nur St. Canisius und der Impfstoff gegen Tuberkulose ihren 100. Geburtstag, sondern auch ein ganz besonderes Mitglied unserer Gemeinde. Frau Hedwig Schulz, geboren am 3. Oktober 1921, ist damit wahrscheinlich das älteste Mitglied unserer Gemeinde. 9 Päpste, 8 Bundeskanzler sowie 3 verschiedene Staaten auf dem Gebiet der Bundesrepublik erlebte Frau Schulz mit. Allein diese Tatsache wäre schon Grund genug für eine gesonderte Ehrung und Erwähnung.

 

Frau Schulz brachte sich darüber hinaus jedoch Zeit ihres Lebens aktiv in St. Canisius ein, wobei sie hier immer mit einem verschmitzten Lächeln betont, dass ihr die alte Kirche bis heute besser gefallen würde und sie sich immer noch nicht mit dem modernen Bau angefreundet habe. Fragt man nach Frau Schulz nach dem Geheimnis des Altwerdens, ist ihre Antwort nicht etwa eine besondere Diät oder ein Ritual, sondern schlicht weg die eigene Aktivität. „Bei uns war immer etwas los. Ich war immer auf Achse, hab‘ gearbeitet oder Besuch empfangen. Das hält jung.“

Unterhält man sich länger mit ihr, erlebt man eine Dame, die trotz ihres hohen Alters fit und selbstständig lebt und immer eine gute Geschichte parat hat. Bei 100 Jahren Lebenserfahrungen sammelt sich da aber auch einiges an. Am 31.10. dürfen wir Frau Schulz für den Jubiläumsgottesdienst voraussichtlich persönlich in St.Canisius begrüßen. Dann hat die Gemeinde gleich zwei hundertste Geburtstage zu feiern.